Customer Service | Help | FAQ | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To review The Language of Psycho-Analysis…

PEP-Web Tip of the Day

Prior to searching a specific psychoanalytic concept, you may first want to review The Language of Psycho-Analysis written by Laplanche & Pontalis. You can access it directly by clicking here.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Sodré, I. (2006). »… und ich sah ein Konzept, das es nicht gab.« Oder: après-coup - ein fehlendes Konzept?. Int. Psychoanalyse, 1:117-121.
    

(2006). Internationale Psychoanalyse, 1:117-121

»… und ich sah ein Konzept, das es nicht gab.« Oder: après-coup - ein fehlendes Konzept? Language Translation

Ignês Sodré

As I was walking down the stair,

I saw a man who wasn't there.

He wasn't there today …

I wish that man would go away!

Um mich gegen den Einfluß der Logik einer Frau Bennet (»Es ist eine allgemein anerkannte Wahrheit, daß ein Junggeselle, der ein beachtliches Vermögen besitzt, zu seinem Glück nur noch einer Frau bedarf.«) zu schützen, wie nach meiner Auffassung eine ideale psychoanalytische Heirat sein sollte, muß ich an die zwar merkwürdige, aber zweifelsfrei wahre Tatsache denken, daß eine Menge Analytiker für immer und ewig als ausgezeichnete Analytiker leben können, ohne jemals auf das Konzept der projektiven Identifizierung zurückgreifen zu müssen. Ein ähnliches Problem muß die Kollegen beschäftigen, für die das Konzept des après-coup sowohl grundlegend für ihr theoretisches Denken als auch für ihren täglichen klinischen Gebrauch ist. Ich kann nie feststellen, daß ich das Konzept des après-coup vermisse, … und dennoch, selbstverständlich, sobald ich einmal daran denke und die Arbeit lese, zu der ich gerade Stellung nehme, und einige andere ausgezeichnete Arbeiten von Haydée Faimberg, die dieses Thema berühren, und einige weitere aus der Literatur, beginnt après-coup plötzlich in meinem Denken an gänzlich unerwarteten und überraschenden Stellen aufzutauchen. Wenn Sie heute meine Computerdateien sehen könnten, würden Sie bemerken, daß »das Konzept, das es nicht gab«, sich still und heimlich hinter meinem Rücken in die beiden Arbeiten, an denen ich gerade schreibe, eingeschlichen hat.

Faimbergs Beiträge zur Untersuchung des après-coup sind sehr wichtig und für mich in dem Bereich, den sie »Dem Zuhören zuhören« (1996) nennt, besonders interessant. Damit bezeichnet sie eine sehr genaue Beachtung der Antworten ihrer Patienten auf ihre Deutungen.

—————————————

1 Der berühmte Anfangssatz in Jane Austens Stolz und Vorurteil, übersetzt von Margarete Rauchenberger.

- 117 -

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2017, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.