Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To find an Author in a Video…

PEP-Web Tip of the Day

To find an Author in a Video, go to the Search Section found on the top left side of the homepage. Then, select “All Video Streams” in the Source menu. Finally, write the name of the Author in the “Search for Words or Phrases in Context” area and click the Search button.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Rank, O. (1912). ZUR SYMBOLISCHEN BEDEUTUNG DER ZIFFERN. Imago, 1(4):402-403.

(1912). Imago, 1(4):402-403

ZUR SYMBOLISCHEN BEDEUTUNG DER ZIFFERN

Otto Rank

In den beiden oben erwähnten Arbeiten über die psychologische Grundlage gewisser Synästhesien wird auch auf die sonderbare Rolle hingewiesen, welche den Zahlen im unbewußten Seelenleben häufig zufällt. Ich möchte dazu einige kleine Beobachtungen aus der letzten Zeit mitteilen.

Ein kleines Mädchen, das die erste Volksschulklasse besucht und eben die Ziffern schreiben lernt, ist zum Verdruß ihrer Eltern und Lehrer nicht imstande, die 5 zu schreiben. Nähere Erkundigung ergab, daß seit kurzer Zeit im Hause eine Tante zu Besuch war, die infolge ihrer hochgradigen Schwangerschaft das Interesse der Kleinen erregt und sie zu der Frage veranlaßt hatte, warum die Tante einen so großen Bauch habe. Nun war die Hemmung beim »Bauch« der 5» verständlich und der Zusammenhang erschien auch den Angehörigen des Kindes sogleich einleuchtend; sie unterließen es jedoch, das Kind darüber aufzuklären. Erst nach Abreise der Tante schwand die Hemmung spontan soweit, daß die Kleine die 5, wenn auch nicht korrekt, schreiben konnte; die Unkorrektheit zeigt aber deutlich den Zusammenhang mit dem Bauch, denn das Kind konnte die Ziffer nur so schreiben, daß es den Kreis ganz schloß und dann erst den oberen Strich ansetzte «ۛ», welche Schreibart sie dann auch auf die 6, die sie unmittelbar darauf lernte, übertrug.

Eine andere Beobachtung betrifft ein erwachsenes junges Mädchen, das eine besondere Vorliebe für die 4 hegt und diese Ziffer sehr häufig auf den Boden «mit dem Schirm» oder auf Papier schreibt, oft auch nur die Linien markiert.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2019, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.