Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To contact support with questions…

PEP-Web Tip of the Day

You can always contact us directly by sending an email to support@p-e-p.org.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Reik, T. (1922). Dr. OTTO RANK: Der Mythus von der Geburt des Helden. Versuch einer psychologischen Mythendeutung. Zweite, wesentlich erweiterte Auflage. 〈Schriften zur angewandten Seelenkunde. Herausgegeben von Prof. Dr. Sigm. Freud. 5. Heft.〉 Leipzig und Wien. Franz Deuticke 1922.. Imago, 8(4):506-508.

(1922). Imago, 8(4):506-508

Bücher

Dr. OTTO RANK: Der Mythus von der Geburt des Helden. Versuch einer psychologischen Mythendeutung. Zweite, wesentlich erweiterte Auflage. 〈Schriften zur angewandten Seelenkunde. Herausgegeben von Prof. Dr. Sigm. Freud. 5. Heft.〉 Leipzig und Wien. Franz Deuticke 1922.

Review by:
Th. Reik

Die zweite Auflage dieses für die psychoanalytische Mythenforschung grundlegenden Buches zeigt klar den Fortschritt, den die psychoanalytische Erkenntnis der Mythenbildung in der Zwischenzeit gemacht hat. Die Grundauffassung des Rankschen Buches ist unverändert geblieben, aber manche Motive, damals noch wenig verstanden, erhielten durch neue Forschungen eine analytische Aufklärung. Dazu gehört z. B. das Motiv der »hilfreichen Tiere«; das urgeschichtliche und kollektive Moment wird in der neuen Auflage mehr in den Vordergrund gerückt, die realen und kulturellen Faktoren mehr berücksichtigt, aber auch volkskundliches Material neben dem rein mythologischen in großem Ausmaße herangezogen. Auch die psychologische Mythendeutung wurde durch die Aufklärung der »Geburtsträume«, des Kinderglaubens der Erwachsenen und der antiken Symbolik sowie durch die Deutung der Sintflutsage auf eine breitere Basis gesetzt. Zur Ergänzung des Familienromans wird die Rettungsphantasie des individuellen Seelenlebens herangezogen. Das eigentliche Material der Heldenmythen hat vielfache Zusätze erfahren.

Diese Veränderungen, welche die neue Auflage aufweist, bedeuten gewiß eine außerordentliche Bereicherung des Beweismaterials, das Rank beibringt, sie sprengen aber den Rahmen der Arbeit, indem sie das ursprünglich einheitliche, durchgängige Motiv von der Geburt des Helden stellenweise überdecken.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2019, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.