Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To quickly go to the Table of Volumes from any article…

PEP-Web Tip of the Day

To quickly go to the Table of Volumes from any article, click on the banner for the journal at the top of the article.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Hermann (1926). ZEITSCHRIFT FÜR PSYCHOLOGIE (I. Abteilung der Zeitschrift für Psychologie und Physiologie der Sinnesorgane). Bd. 94. 1924.. Imago, 12(4):533-534.

(1926). Imago, 12(4):533-534

ZEITSCHRIFT FÜR PSYCHOLOGIE (I. Abteilung der Zeitschrift für Psychologie und Physiologie der Sinnesorgane). Bd. 94. 1924.

Review by:
Hermann

E. R. Jaensch: Über Gegenwartsaufgaben der Jugendpsychologie. S. 38-53. Wichtigkeit der Jugendforschung in unserer, mit Sehnsucht nach Wiedergeburt erfüllten Zeit. Ein zentraler Weg der Erforschung der jugendlichen Seele, des Aufbaues seiner Welt wurde — meint Jaensch — durch die Untersuchung der Anschauungsbilder angebahnt.

Antonin Prandtl: Die Koordination der Gehirn- und Bewußtseinsvorgänge. S. 54-100. Wechselwirkungs- und Parallelitätslehre sind untauglich, die psychophysiologischen Erscheinungen zu erklären. In Anknüpfung an Avenarius-Mach wird eine Identitätslehre entwickelt, welche keine kausalen Verknüpfungen kennt, sondern Schlüsse vom Vorausgehenden auf das Nachfolgende nur auf Grund der Gleichförmigkeit des Geschehens zuläßt. Der Begriff eines Unbewußten, sowie die psychische Determination alles psychischen Geschehens wird verworfen. — Man vermißt hier eine Auseinandersetzung mit vom Triebleben ausgehenden Auffassungen, man hört stets nur von „Wahrnehmungen“, „Gedanken“.

Rupprecht Matthaei: Die Erregung des Neurons als physiologische Grundlage psychischer Vorgänge (S. 113-133). Wesentliche Prinzipien der Ausführungen sind folgende: Es gibt abgestufte Reaktionsfähigkeit und Reaktion nach dem Alles-oder-Nichts-Gesetz; erste Reaktionsart gehört zu den zentralen Eigenschaften, deren Träger die Ganglienzelle ist.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2019, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.