Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To print an article…

PEP-Web Tip of the Day

To print an article, click on the small Printer Icon located at the top right corner of the page, or by pressing Ctrl + P. Remember, PEP-Web content is copyright.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Storfer, A.J. (1928). Einige Stimmen zu Sigm. Freuds „Zukunft einer Illusion“. Imago, 14(2-3):377-382.

(1928). Imago, 14(2-3):377-382

REFERATE

Einige Stimmen zu Sigm. Freuds „Zukunft einer Illusion“

Review by:
A. J. Storfer

Wenn die Psychoanalyse — bei dem starken Widerhall, der ihr nunmehr beschieden — begreiflicherweise jetzt noch weniger denn jemals auf alle von ihr provozierten Stimmen achten kann, auf die nicht mehr seltenen Äußerungen der Zustimmung, auf die immerhin häufigeren Symptome der verklausulierten, abschwächenden Rezeption und auf die jedenfalls vorherrschenden Zeichen des Widerstandes, der mehr oder minder affektiven Ablehnung, so empfiehlt es sich doch, zeitweilen einige von den Stimmen der Umwelt hier zu registrieren. Aus dieser Erwägung heraus seien gerade in diesem Heft, das an der Spitze zwei Äußerungen von psychoanalytischer Seite zu Freuds jüngster Broschüre über Religion veröffentlicht, auch einige jener Äußerungen kurz angeführt, die „Die Zukunft einer Illusion“ in der Umwelt provoziert hat.

In der katholischen Leo-Gesellschaft in Wien hielt Prof. Dr. O. Herget einen Vortrag über das Freudsche Buch. Er beanstandete (nach dem Bericht der „Reichspost“ vom 28. April 1928) den „schwankenden Boden“ der Freudschen Religionstheorie. „Der Psychologismus, der die Psychologie zur Grundwissenschaft machen und alles in Bewußtseinstatsachen auflösen will, hat das Mißgeschick, stets dann im Vordergrund zu stehen, wenn die philosophische Entwicklung in eine Verfallsepoche geraten ist; je selbsttätiger aber sich die Philosophie entfaltet, um so ungünstiger wird die Lage des Psychologismus.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2019, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.