Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To access PEP-Web support…

PEP-Web Tip of the Day

If you click on the banner at the top of the website, you will be brought to the page for PEP-Web support.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Bernfeld (1928). Reichardt, Dr. Hans: Die Früherinnerung als Trägerin kindlicher Selbstbeobachtung in den ersten Lehensjahren. Carl Marhold, Verlags buchhandlung, Halle a. d. S. 1926.. Imago, 14(2-3):398-399.

(1928). Imago, 14(2-3):398-399

Reichardt, Dr. Hans: Die Früherinnerung als Trägerin kindlicher Selbstbeobachtung in den ersten Lehensjahren. Carl Marhold, Verlags buchhandlung, Halle a. d. S. 1926.

Review by:
Bernfeld

Der Verfasser erschließt der Kinderpsychologie — und der Psychologie überhaupt — eine, wie sich zeigt, sehr belangvolle neue Quelle: die Autobiographie. Die Psychoanalyse hat des öfteren auf den psychologischen Gehalt der Autobiographien und auf die Möglichkeit hingewiesen, aus ihnen bestätigendes Material für ihre Befunde zu gewinnen. Reichardt hat diesen Wunsch erfüllt. Zweitausend Biographien sind durchgearbeitet, und der ganze Schatz von Früherinnerungen, den sie enthalten, ist von Reichardt sorgfältig geborgen und umsichtig geordnet. Von den bearbeiteten Autobiographien reichen 54% in die erste Kindheit zurück, von diesen sind etwa 38% datierte Früherinnerungen. Wir stehen erstaunt vor einer reichen Fülle von höchst interessanten Erinnerungen, von denen eine ganze Reihe bis ins erste Lebensjahr zurückreicht.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2019, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.