Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To find a specific quote…

PEP-Web Tip of the Day

Trying to find a specific quote? Go to the Search section, and write it using quotation marks in “Search for Words or Phrases in Context.”

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Storfer (1928). Schneersohn, Prof. Dr. F., Psychiater und Heilpädagoge in Berlin: Die Kritik der Lehre von psychischer Infektion (resp. psychischer Epidemie) und die objektive Aneignungstheorie, (II. Jg., Heft 2.). Imago, 14(4):507-508.

(1928). Imago, 14(4):507-508

Schneersohn, Prof. Dr. F., Psychiater und Heilpädagoge in Berlin: Die Kritik der Lehre von psychischer Infektion (resp. psychischer Epidemie) und die objektive Aneignungstheorie, (II. Jg., Heft 2.)

Review by:
Storfer

Schneersohn kritisiert das gewagte Bild der seelischen Ansteckung; es habe zu voreiligen Schlüssen in der Soziologie und Psychologie geführt, insbesondere bei Anhängern der Nachahmungs- und Suggestionstheorie (Le Bon, Bechterew). „Es kann nicht geleugnet werden, daß das Bild mancher Ideenausbreitung häufig dem Bild der psychischen Infektion auffallend ähnelt. Zuweilen werden Ideen in der Tat seuchenartig rasch und unüberwindlich von einer Person auf viele andere übertragen. Wie es häufig in der Wissenschaft der Fall ist, veranlaßt die äußere oder bildliche Ähnlichkeit zweier verschiedener Erscheinungen, der Bequemlichkeit halber, zu gleicher Wortbezeichnung, die aber unmäßig ausgiebig und kritiklos gebraucht, in verhängnisvoller Weise das spezifische Wesen der Erscheinungen verwischt.“ In sporadischen Fällen kommt wohl eine psychische Infektion zustande. Französische Forscher (Régis, Marandon de Montye u. a.) unterscheiden drei Formen der psychischen Infektion: 1) folie simultanée: zwei Personen fallen unabhängig voneinander unter der Einwirkung gleicher Ursachen der gleichen Geisteserkrankung anheim; hier hegt keine Ansteckung vor. 2) folie imposée; die Wahnideen des Geisteskranken A. übergehen auf seinen moralisch oder intellektuell minderwertigen Wohngenossen B.; hier liegt bloß eine Beeinflussung, keine Ansteckung vor, bei B.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2019, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.