Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To convert articles to PDF…

PEP-Web Tip of the Day

At the top right corner of every PEP Web article, there is a button to convert it to PDF. Just click this button and downloading will begin automatically.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Graber (1928). Baege, F. P.: Charakterfehler unserer Kinder. Hesse & Becker Verlag, Leipzig 1927.. Imago, 14(4):520.

(1928). Imago, 14(4):520

Baege, F. P.: Charakterfehler unserer Kinder. Hesse & Becker Verlag, Leipzig 1927.

Review by:
Graber

Obschon der Verfasser mit viel Umsicht all den akzidentellen Einflüssen zur Bildung fehlerhafter Charaktere nachgeht, so muß ihm doch der Vorwurf gemacht werden, daß er sie zu sehr als vom Prinzip des „Willens zur Macht“ beherrscht sieht und die eigentlichen Triebkomponenten zu wenig beachtet.

Trotzdem Baege anerkennt, daß die Psychoanalyse „äußerst wertvoll für die praktische Erziehung ist, weil sie Verständnis schafft für die Geheimnisse der unterschwelligen Regionen“, so trägt er doch der Tatsache, daß alle Charakterfehler den größten Antrieb zu ihrer Wucherung aus dem Unbewußten erhalten und folglich auch nur durch entsprechende Beeinflussung des Unbewußten korrigiert werden können, zu wenig Rechnung.

Graber

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2019, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.