Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To keep track of most cited articles…

PEP-Web Tip of the Day

You can always keep track of the Most Cited Journal Articles on PEP Web by checking the PEP Section found on the homepage.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Graber (1928). Literatur und Kunst: Müller-Freienfels: Psychologie und Soziologie der modernen Kunst. Verlag Carl Marhold, Halle a. d. S. 1926.. Imago, 14(4):532-533.

(1928). Imago, 14(4):532-533

Literatur und Kunst: Müller-Freienfels: Psychologie und Soziologie der modernen Kunst. Verlag Carl Marhold, Halle a. d. S. 1926.

Review by:
Graber

Ein antithetischer Grundgedanke, der schematisch ausgebaut ist, durchzieht die Schrift: Die moderne Zivilisation, die stark rationalisiert, mechanisiert und unpersönlich ist, erzeugt das Bedürfnis nach dem Religiösen, Transzendenten und Metaphysischen, Der Verfasser gibt eine Formel für die neue Kultur: „Mit Bewußtsein gesuchtes unbewußtes Leben, Mystik durch den Verstand ergriffen, Irrationalismus, der durch den Rationalismus hindurchgegangen.“

Man erhält den Eindruck, daß der Verfasser vieles weiß, aber vieles verengt.

Graber (Bern)

Article Citation [Who Cited This?]

Graber (1928). Literatur und Kunst. Imago, 14(4):532-533

Copyright © 2019, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.