Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To see Abram’s analysis of Winnicott’s theories…

PEP-Web Tip of the Day

In-depth analysis of Winnicott’s psychoanalytic theorization was conducted by Jan Abrams in her work The Language of Winnicott. You can access it directly by clicking here.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Dangel, R. (1931). Ein siamesisches Werk über den Traum. Imago, 17(1):126-129.
  

(1931). Imago, 17(1):126-129

REFERATE

Ein siamesisches Werk über den Traum

Review by:
Richard Dangel

Ein sehr interessantes Dokument für die immer mehr fortschreitende Fühlungnahme zwischen östlicher und westlicher Wissenschaft ist das Werk des gelehrten siamesischen Autors Lŭông Vichitvathkan, das unter dem Titel „Khŭam Fân” („Über den Traum”) im Jahre 2472 der mit dem Tod Buddhas (545 v. Chr.) beginnenden buddhistischen Ära (also 1929 n. Chr.) erschienen ist. Es umfaßt zwei Bände, deren erster (lăksănă khong khŭam făn) eine Darstellung der allgemeinen Traumtheorie gibt, während der zweite Teil (vitthi ple khŭam făn lě khăm thămnai) eine Übersicht über die Traumdeutungen verschiedener Autoren, Zeiten und Völker bringt.

Das Werk, das überall die eifrige Beschäftigung mit der dem gebildeten Siamesen vor allem durch das Medium der englischen Sprache zugänglichen europäischen Wissenschaft verrät, ist wohl das erste Werk in der Thai-Sprache, in dem sich eine ausführliche Behandlung der Psychoanalyse (= kan jek thatu hŭă chai) Prof. Sigmund Freuds (= than sikmăn[d] froi[d]) findet. Nach einem einleitenden Kapitel, „Was ist der Traum”, wird zu den verschiedenen Theorien übergegangen, die von Aristoteles bis Freud über dessen Ursprung aufgestellt worden sind. Nach der Besprechung einiger allgemeiner Eigenschaften des Traumes werden drei Autoren behandelt, deren Werke Lŭông Vichitvathkan einer solchen separaten Hervorhebung für besonders würdig erachtet: Artemidoros von Daldis, der Pali-Autor Nănthāchān (Nandāchâriya) und Freud.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2020, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.