Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To suggest new content…

PEP-Web Tip of the Day

Help us improve PEP Web. If you would like to suggest new content, click here and fill in the form with your ideas!

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

J., E. (1933). Licht, Hans: Sexual Life in Ancient Greece. London, George Routledge & Sons, Ltd. 1932. 557 Seiten.. Imago, 19(1):138-139.

(1933). Imago, 19(1):138-139

Licht, Hans: Sexual Life in Ancient Greece. London, George Routledge & Sons, Ltd. 1932. 557 Seiten.

Review by:
E. J.

Dieses glänzend geschriebene Buch enthält eine leicht zugängliche Zusammenstellung all dessen, was über das Sexualleben der alten Griechen bekannt ist. Es ist, vielleicht zu seinem Schaden, in zwei Hauptabschnitte unterteilt, von denen der erste es mit der Erotik im allgemeinen zu tun hat, und unter anderem die Themen: Ehe, das Leben der Frauen, das Verhältnis zum Körper behandelt während der zweite das Sexualleben in einem engeren Sinne des Wortes betrifft. Das Buch bespricht ausführlich die verschiedenen Perversionen und stellt natürlich mit besonderer Genauigkeit die eigenartige Form dar, in der die Homosexualität in Griechenland verbreitet war. Von ihr betont der Verfasser mit Recht, daß sie keinesfalls ausschließlich grob-sexuellen Impulsen entsprang, sondern daß sie auch ein Mittel war, gewisse, den Griechen teuere Ideale zu verwirklichen, insbesondere das einer kameradschaftlichen Bindung zwischen den Männern. Das Material, das er hiefür beibringt, wird gewiß vor allem die Analytiker interessieren und sie anregen, es vom Standpunkt unserer gegenwärtigen Auffassung vom Ursprung der sexuellen Inversion zu betrachten. Der Verfasser hat aus den ursprünglichen Quellen geschöpft und in besonderen Kapiteln die betreffende Literatur besprochen. Das Buch ist mit Illustrationen reich ausgestattet.

E. J. (London)

Article Citation [Who Cited This?]

J.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2019, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.