Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To keep track of most cited articles…

PEP-Web Tip of the Day

You can always keep track of the Most Cited Journal Articles on PEP Web by checking the PEP Section found on the homepage.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Kris, E. (1933). Brocner, Henri: Le mythne du héros et la mentalité primitive. (Bibliothèque de pnilosopnie contemporaine). Paris, Félix Alcan, 1932. 124 Seiten.. Imago, 19(2):275.

(1933). Imago, 19(2):275

Brocner, Henri: Le mythne du héros et la mentalité primitive. (Bibliothèque de pnilosopnie contemporaine). Paris, Félix Alcan, 1932. 124 Seiten.

Review by:
E. Kris

In wenigen, aber anspruchsvollen Sätzen werden die mythologischen Theorien des „Naturalismus“ (Mythendeutung im Anschluß an das Naturgeschehen) und der Psychoanalyse beseitigt, welch letztere neuerdings ihre Anhänger verliere, seien doch Ödipuskomplex und Verdrängung nur im krankhaften Seelenleben nachzuweisen. Dann werden — im Anschluß an Levy-Brühl und andere Ethnologen — jene Vorstellungen aufgezeigt, die dem Mythos vom Helden zugrunde liegen: Die „compensation“, „nach dem Glauben der Primitiven eine Art generelles Gesetz des Universums, dem alle Lebewesen Untertan sind“; es stamme aus dem „direkten Kontakt des Menschen mit der Umwelt und besage, daß „jedes Glück, jeder Vorteil … durch Mühen, Opfer und Leiden erkauft“ sein müsse; und die „rétribution“, eine Sonderform der „compensation“, die aus dem Kontakt der Menschen untereinander stamme, und soweit ich sehe durchaus dem Tallion entspricht. Beide Vorstellungen gelten für das Individuum als Glied des Clan, so daß sich das Schicksal des Einzelnen an dem der Gruppe oder eines anderen Gruppenmitgliedes erfüllen könne. Die Erniedrigung des jugendlichen (etwa des ausgesetzten) Helden sei danach die Voraussetzung seines künftigen Erfolges und Vatermord wie Inzest des Ödipus die tragische Sühne für seine königliche Stellung.

E.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2019, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.