Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: Downloads should look similar to the originals…

PEP-Web Tip of the Day

Downloadable content in PDF and ePUB was designed to be read in a similar format to the original articles.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Winterstein, A. (1933). Lawton, George: The Drama of Life after Death. A study of the Spiritualist Religion. New York, Henry Holt and Company, 1932. 668 Seiten.. Imago, 19(2):279.

(1933). Imago, 19(2):279

Lawton, George: The Drama of Life after Death. A study of the Spiritualist Religion. New York, Henry Holt and Company, 1932. 668 Seiten.

Review by:
A. Winterstein

Der Verfasser behandelt in einer umfassenden Studie Lehre, kirchliche Organisation und Kultusformen der spiritistischen Religion, ohne zu der Frage nach dem Wahrheitsgehalt dieses Glaubens direkt Stellung zu nehmen. Daß aber Lawton kein Spiritist ist, geht aus einem späteren Kapitel hervor, das sich mit der Psychologie der Gläubigen, Medien und psychischen Forscher befaßt und hiebei Erkenntnisse der Psychoanalyse weitgehend berücksichtigt. Der Autor hält die Psychoanalyse für einen der größten Fortschritte, die jemals in der Geschichte der Psychologie gemacht wurden, trotz der ihr heute noch anhaftenden Fehler und Widersprüche. Das wertvolle Buch erweist neuerlich die Bedeutung der Psychoanalyse für die Parapsychologie (wie Referent schon vor einigen Jahren in einer Arbeit näher ausgeführt hat).

A.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2019, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.