Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To review The Language of Psycho-Analysis…

PEP-Web Tip of the Day

Prior to searching a specific psychoanalytic concept, you may first want to review The Language of Psycho-Analysis written by Laplanche & Pontalis. You can access it directly by clicking here.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Lasswell, H.D. (1933). Psychoanalyse und Sozioanalyse. Imago, 19(3):377-383.

(1933). Imago, 19(3):377-383

Psychoanalyse und Sozioanalyse

Harold D. Lasswell

Der Blick dessen, der soziale Beziehungen analysieren will, muß in ständigem Wechsel bald auf die Geschichte der Vergangenheit und bald auf das Zukünftige gerichtet sein, das bestimmt ist, Geschichte zu werden. Seine Aufgabe ist es, das Wesen sozialer Strukturen im Bereich der Zukunft ebenso zu erfassen wie im Bereich der Vergangenheit, da ja Zukunft und Vergangenheit nur Aspekte ein und derselben umfassenden, übergreifenden Einheit sind. Denn wäre die Zukunft nicht ihrem Wesen nach eine Neuauflage der Vergangenheit und dadurch eine Manifestation eines kosmischen Wiederholungszwanges, könnte ein kritischer Denker wohl niemals seine Aufgabe lösen, sich mit Hilfe von Ablaufsmodellen, die er aus der Vergangenheit gewonnen hat, in der Zukunft zu orientieren. Möglicherweise wird eine Durchmusterung der Vergangenheit nach Beispielen nichtregelhafter Abläufe den Schlüssel zum Verständnis antithetischer Strukturen liefern, deren Entstehung man, als der wahrscheinlichsten, im Lauf der Zeit erwarten durfte; aber es ist völlig unzulässig, mit Marx anzunehmen, daß historische Beispiele einer Veränderung durch „sprunghafte Entwicklung“ es erlauben, einen zwingenden Schluß auf ein Veränderungsgesetz in der zukünftigen Entwicklung zu ziehen. Es gibt kein bekanntes Entwicklungsprinzip, das unfehlbar zu einer gesunden, geschichtlich-vorhersagenden Analyse einer Gesamtkonfiguration führt; wer solche Analysen macht, muß lernen, Unsicherheit zu ertragen.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2019, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.