Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To receive notifications about new content…

PEP-Web Tip of the Day

Want to receive notifications about new content in PEP Web?   For more information about this feature, click here

To sign up to PEP Web Alert for weekly emails with new content updates click click here.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Winterstein, A. (1933). Büch, Ernst: Albrecht Dürers „Melencolia § 1“ und die Pest. Die Medizinische Welt, ärztliche Wochenschrift, Nr. 2. Berlin, Nornen-Verlag, 1933. 11 Seiten.. Imago, 19(3):413.

(1933). Imago, 19(3):413

Büch, Ernst: Albrecht Dürers „Melencolia § 1“ und die Pest. Die Medizinische Welt, ärztliche Wochenschrift, Nr. 2. Berlin, Nornen-Verlag, 1933. 11 Seiten.

Review by:
A. Winterstein

Der schier unerschöpfliche Inhalt des Dürerschen Melancholiestiches hat eine neue Deutung auf den Plan gerufen: Dr. Ernst Buch, ein Arzt aus Essen, unternimmt den Versuch, der psychoanalytischen Auffassung, die im Stich eine künstlerische Reaktion auf den Tod der Mutter erblickt (Winterstein), eine andere zur Seite zu stellen. Die Pest (als Erinnerung an frühere Epidemien in Nürnberg wie auch als Furcht vor einer erneuten Katastrophe) soll das Phantasiegebilde Dürers entscheidend beeinflußt haben. Ein historischer Exkurs über die Pest zu Dürers Zeit dient als Stütze dieser Deutung. Wer die Stimmung der damaligen abendländischen Menschheit berücksichtigt, die in einer an Dementia paranoides gemahnenden Weise angstvoll auf das Weltenende harrte, und wer anderseits am Grundsatz der mehrfachen Determiniertheit jedes künstlerischen Produktes festhält, wird der Betrachtungsweise Buchs seine Zustimmung nicht versagen dürfen, mag auch die Interpretation mancher Einzelheiten nicht gerade zwingend erscheinen.

A.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2019, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.