Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To find an Author in a Video…

PEP-Web Tip of the Day

To find an Author in a Video, go to the Search Section found on the top left side of the homepage. Then, select “All Video Streams” in the Source menu. Finally, write the name of the Author in the “Search for Words or Phrases in Context” area and click the Search button.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Marseille, W. (1933). Feller, F. M.: Psychodynamik des primitiven Denkens. Leipzig und Wien, F. Deuticke, 1933. VI und 58 Seiten.. Imago, 19(3):422.

(1933). Imago, 19(3):422

Feller, F. M.: Psychodynamik des primitiven Denkens. Leipzig und Wien, F. Deuticke, 1933. VI und 58 Seiten.

Review by:
W. Marseille

Eine weitschweifige Schrift, in der über die Geistesverfassung des Primitiven und die prähistorischen Ereignisse in der Urhorde spekuliert wird. Den Hauptinhalt machen Gedanken von Freud aus, welche der Autor durch Verkoppelung mit der Wundtsehen Assoziationspsychologie zu einem Zerrbild einer „psychoanalytischen“ Theorie gestaltet. Im einzelnen ist auf dieses unzuständige und in anspruchsvollem Ton abgefaßte Buch nicht einzugehen. Die von Feller ständig erneuerte Berufung auf die Psychoanalyse ist ein Mißbrauch. Das Buch bleibt weit unter dem Niveau der „Psychodynamik der Reklame“ desselben Autors, wo zwischen überflüssigem Beiwerk und Entgleisungen doch einige diskutable Funde zu entdecken waren.

W.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2019, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.