Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To search for a specific phrase…

PEP-Web Tip of the Day

Did you write an article’s title and the article did not appear in the search results? Or do you want to find a specific phrase within the article? Go to the Search section and write the title or phrase surrounded by quotations marks in the “Search for Words or Phrases in Context” area.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Bally, G. (1933). Poppelbaum, Hermann: Mensch und Tier. (Fünf Einblicke in ihren Wesensunterschied.) Basel, Rud. Geering, 1933.. Imago, 19(3):426.

(1933). Imago, 19(3):426

Poppelbaum, Hermann: Mensch und Tier. (Fünf Einblicke in ihren Wesensunterschied.) Basel, Rud. Geering, 1933.

Review by:
G. Bally

Hier wird der Versuch gemacht, die Ergebnisse der Biologie und der biologisch orientierten Anthropologie in Einklang mit den „geisteswissenschaftlichen“ Erkenntnissen der Anthroposophie zu zeigen. Die Erkenntnisse Rudolf Steiners „entstammen seinen eigenen Einblicken in die den gewöhnlichen Sinnen nicht zugänglichen Vorgänge und Dinge der Welt“. … Der Verfasser lebt in der Gewißheit dieser von Rudolf Steiner geschauten Welt, deren Daseinsformen gewissermaßen abgestufte Ausdrücke des Geistes sind, der in den höheren Lebensformen immer reiner zum Ausdruck kommt. Trotz des reichen Materials ergibt sich in der Schrift nirgends eine Basis, auf der man sich mit den vertretenen Ansichten wissenschaftlich auseinandersetzen kann. Es geht hier um Bekenntnisse, nicht um Erkenntnisse.

G.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2019, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.