Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To quickly return from a journal’s Table of Contents to the Table of Volumes…

PEP-Web Tip of the Day

You can return with one click from a journal’s Table of Contents (TOC) to the Table of Volumes simply by clicking on “Volume n” at the top of the TOC (where n is the volume number).

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Bernfeld, S. (1915). Felix Krüger: Über Entwicklungspsychologie. Ihre sachliche und geschichtliche Notwendigkeit. Arbeiten zur Entwicklungspsychologie, I. Band, I. Heft, Leipzig 1915, 232 S. Internationale Zeitschrift für Psychoanalyse, 3(5):301-303.

(1915). Internationale Zeitschrift für Psychoanalyse, 3(5):301-303

Deutsohe Literatur

Felix Krüger: Über Entwicklungspsychologie. Ihre sachliche und geschichtliche Notwendigkeit. Arbeiten zur Entwicklungspsychologie, I. Band, I. Heft, Leipzig 1915, 232 S

Review by:
Siegfried Bernfeld

Man hat zuweilen — freilich nur nebenbei — die völlig ablehnende Haltung der psychologischen Wissenschaft gegenüber der Psychanalyse aus affektiven Hemmungen heraus zu verstehen versucht. Zweifellos bestehen diese. Aber wenn wir uns vergegenwärtigen, daß die Psychanalyse alle ihre praktischen und theoretischen Erfolge auch vor Fechner hätte erreichen können und daß die psychanalytischen Kreise mit all ihrem Können und Wissen ein Sonderleben in splendid isolation führen, ohne auch nur eines der Probleme zu berühren, um die in der experimentellen Psychologie so heiß gestritten wird, so erkennen wir, daß hier auch sachliche Unterschiede bestehen müßten. Der Grund dieser ausschließenden Fremdheit ist, daß sich in Psychologie und Psychanalyse zwei verschiedene „Erkenntnisideale“ gegenüberstehen. Seit kurzem entwickelt sich in der Psychologie eine Tendenz, die dem künftigen Historiker so interessant sein wird, wie sie uns Miterlebenden erfreulich ist. In der Psychologie beginnt eine heftige Kritik an ihrem eigenen bisherigen Erkenntnisideal und jeder Schritt zu seiner Überwindung bringt sie den Problemen, den Interessen, Fragestellungen und Ergebnissen der Psychanalyse näher.

Krügers Buch ist, von hier aus gewertet, bei weitem das wichtigste der letzten Jahre. Auch er bringt noch keine Umwertung der Psychanalyse, aber er bereitet sie weiter ausholend und tiefer fundierend vor als irgend wer vor ihm.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2019, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.