Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To print an article…

PEP-Web Tip of the Day

To print an article, click on the small Printer Icon located at the top right corner of the page, or by pressing Ctrl + P. Remember, PEP-Web content is copyright.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Hitschmann, E. (1920). Ulrich Vollrath, Polikliniken für Psychotherapie an den Irrenanstalten. (Psychiatr.-neurolog. Wochenschrift, 1919/20, Nr. 25/26.). Internationale Zeitschrift für Psychoanalyse, 6(2):177-178.

(1920). Internationale Zeitschrift für Psychoanalyse, 6(2):177-178

Ulrich Vollrath, Polikliniken für Psychotherapie an den Irrenanstalten. (Psychiatr.-neurolog. Wochenschrift, 1919/20, Nr. 25/26.)

Review by:
E. Hitschmann

Von der Psychogenität und psychotherapeutischen Heilbarkeit neurotischer Beschwerden überzeugt, schlägt Vollrath vor, an den Irrenanstalten Polikliniken für „Nervenkranke“ zu errichten, in denen das Hauptaugenmerk auf die Psychotherapie zu legen wäre. Außer Neurotikern würden sich leichte Psychosen und auch organisch Nervenkranke einfinden; auch bei den Letztgenannten sind manche Erscheinungen als Überlagerungen psychisch beeinflußbar. Das reichhaltige Material würde durch seine belebende Wirkung die Psychiater weniger skeptisch und nihilistisch in der Behandlung machen, als sie es bisher sind. Zur Schulung dieser Ärzte des Ambulatoriums empfiehlt der Autor insbesondere die Beschäftigung mit der Psychoanalyse.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2019, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.