Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: You can access over 100 digitized books…

PEP-Web Tip of the Day

Did you know that currently we have more than 100 digitized books available for you to read? You can find them in the Books Section.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

H., E. (1921). Carlo Sganzini, Neuere Einsichten in das Wesen der sogenannten Ideenassoziation und der Gedächtniserscheinungen. (Paul Haupt, Bern 1918.). Internationale Zeitschrift für Psychoanalyse, 7(1):97.

(1921). Internationale Zeitschrift für Psychoanalyse, 7(1):97

Carlo Sganzini, Neuere Einsichten in das Wesen der sogenannten Ideenassoziation und der Gedächtniserscheinungen. (Paul Haupt, Bern 1918.)

Review by:
E. H.

Die Arbeit berücksichtigt Wundt, Külpe, James, Ebbinghaus-Dürr, Müller-Freienfels, nicht aber Bleuler-Jung und Freud.

Daß die Ansicht, welche im gesamten psychischen Leben nur einen mannigfaltigen Assoziationsmechanismus erblickt und alle Bewußtseinsvorgänge auf Verbindungen einzelner selbständiger Elemente zurückführen will, überwunden ist, steht nun fest. Auch die Spurentheorie des Gedächtnisses ist nur noch eine Metapher, ein bequemes Auskunftsmittel. Aber die Bedeutung des Unbewußten wird hier noch nicht erfaßt, Affektivität und psychische Dynamik nicht gewertet.

Dr. E. H.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2019, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.