Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To access “The Standard Edition” of Freud’s work…

PEP-Web Tip of the Day

You can directly access Strachey’s The Standard Edition of the Complete Psychological Works of Sigmund Freud through the Books tab on the left side of the PEP-Web screen.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Abraham, K. (1921). Zwei Fehlhandlungen einer Hebephrenen. Internationale Zeitschrift für Psychoanalyse, 7(2):208.

(1921). Internationale Zeitschrift für Psychoanalyse, 7(2):208

Zwei Fehlhandlungen einer Hebephrenen

K. Abraham

Ein junges Mädchen leidet an einer schleichend verlaufenden Hebephrenic. Sie ist mißtrauisch und ablehnend, zeigt mancherlei Ansätze zur Wahnbildung, hat aber bisher keine festen Wahnideen produziert. Ihr besonderes Mißtrauen richtet sich darauf, daß andere sie betrügen oder bestehlen könnten.

Eines Tages berichtet die Patientin mir in großer Aufregung, ihr seien 50 Mark aus einem Koffer in ihiem Zimmer abhanden gekommen; sie will von keiner anderen Erklärung wissen, als daß Hausgenossen in ihrer Pension sie beraubt hätten. Bei sorgfältiger Durchsicht unter Assistenz einer anderen Person findet die Patientin das Geld wieder; sie selbst hatte die Fünfzigmarknote in einer Weise untergebracht, daß sie leicht übersehen werden konnte. Sie hatte sie nämlich in ein gefaltetes Blatt ihres Briefpapiers und dieses Papier zu den unbenutzten Bogen gelegt.

Kurze Zeit darauf erneute Aufregung. Die Patientin vermißt 150 Mark; sie will alles sorgfältig durchsucht haben, aber ohne Erfolg. Am nächsten Tage ergibt sich, daß sie das Geld, welches sie vermißte, tatsächlich gar nicht mehr besaß, weil sie es verausgabt hatte.

Bemerkenswert ist nun der Anlaß, der zu den beiden Fehlhandlungen geführt hat. Die Patientin gesteht, ein sogenanntes Traumbuch zu besitzen, aus welchem sie sich über die Vorbedeutung ihrer Träume Rat holt.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2019, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.