Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To go directly to an article using its bibliographical details…

PEP-Web Tip of the Day

If you know the bibliographic details of a journal article, use the Journal Section to find it quickly. First, find and click on the Journal where the article was published in the Journal tab on the home page. Then, click on the year of publication. Finally, look for the author’s name or the title of the article in the table of contents and click on it to see the article.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Furrer, A. (1922). Dr. O. Pfister, 1. Die Behandlung schwer erziehbarer und abnormer Kinder. 2. Vermeintliche Nullen und angebliche Musterkinder.. Internationale Zeitschrift für Psychoanalyse, 8(1):90-91.

(1922). Internationale Zeitschrift für Psychoanalyse, 8(1):90-91

Dr. O. Pfister, 1. Die Behandlung schwer erziehbarer und abnormer Kinder. 2. Vermeintliche Nullen und angebliche Musterkinder.

Review by:
Albert Furrer

Unter diesen Titeln sind im Verlag Bircher, Bern, kürzlich zwei Bändchen erschienen, die den Anfang zu einer Serie „Schriften zur Seelenkunde und Erziehungskunst“ bilden sollen. Diese Schriften werden herausgegeben von Dr. 0. Pfister, Zürich, unter Mitwirkung von Professor Dr. Bovet, Genf; Professor Dr. Claparede, Genf; Dr. med. E. Oberholzer, Zürich; Professor Dr. Schneider, Riga. Die Herausgeber De absichtigen, „gesicherte und fruchtbare Ergebnisse der modernen Forschung über das unbewußte Seelenleben dem Volke zugänglich zu machen.“ Damit ist ohne weiteres gesagt, daß diese Schriften nicht vom kritisch-wissenschaftlichen Standpunkt aus beurteilt sein wollen. Die tiefsten Einsichten in das unbewußte Seelengelriebe, manche Folgerungen und Aufstellungen von fundamentaler Bedeutung können unmöglich jetzt schon dem Volke vermittelt werden, soll nicht ein schädliches Scheinwissen gepflanzt und der Entstehung zahlloser Mißverständnisse Vorschub geleistet werden. Nach den bis jetzt erschienenen Beispielen der Sammlung darf man zu den Herausgebern das Vertrauen hegen, daß sie die gefährlichen Klippen klug zu umschiffen wissen.

Pfister macht im erstgenannten Büchlein zunächst die verschiedenen, in der angeborenen Anlage und den äußeren Einflüssen liegenden Ursachen der Schwererziehbarkeit und Abnormität namhaft, um dann im zweiten Teil auf die Behandlung schwer erziehbarer und abnormer Kinder einzugehen.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2019, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.