Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To sort articles by year…

PEP-Web Tip of the Day

After you perform a search, you can sort the articles by Year. This will rearrange the results of your search chronologically, displaying the earliest published articles first. This feature is useful to trace the development of a specific psychoanalytic concept through time.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Spielrein, S. (1922). Briefmarkentraum. Internationale Zeitschrift für Psychoanalyse, 8(3):342-343.

(1922). Internationale Zeitschrift für Psychoanalyse, 8(3):342-343

Briefmarkentraum

S. Spielrein

Eine befreundete Kollegin läßt sich auf meinen Rat hin zur Analyse bei einem männlichen Arzt bewegen. Aus äußeren Gründen ist sie gezwungen, die Analyse nach kurzer Zeit zu unterbrechen, wobei die heftige ambivalente Übertragung noch nicht aufgelöst werden konnte. Aus ihrem mir freundlichst überlassenen Traume berichte ich bloß den Abschnitt, der nichts Persönliches vex-rät. Ich lasse die Dame reden:

„Man bringt mir einen Brief vom Bruder. Es sind keine Marken darauf, so daß ich 30 Pfennig Strafporto bezahlen muß. Im Brief sind Photographien vom Bruder; diese sind sehr schlecht, ganz verblichen; man kann den Bruder darauf kaum erkennen.“

Vor dem Schlafengehen hatte die Dame einige Briefe, die sie von dem sie analysierenden Arzt erhalten hatte, gelesen. In ihren Träumen pflegte sie stets den Arzt als Bruder darzustellen, was ihr bekannt war.

Am Abend vor dem Traume war sie mit ihrem Mann in einer Sitzung der Medizinischen Gesellschaft. Hier wurde eine luetische Frau vorgestellt.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2020, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.