Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To quickly go to the Table of Volumes from any article…

PEP-Web Tip of the Day

To quickly go to the Table of Volumes from any article, click on the banner for the journal at the top of the article.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

(1922). Ed. Claparède: Psychologie de l'enfant. (Kündig, Genève 1920.). Internationale Zeitschrift für Psychoanalyse, 8(3):381.

(1922). Internationale Zeitschrift für Psychoanalyse, 8(3):381

Ed. Claparède: Psychologie de l'enfant. (Kündig, Genève 1920.)

Wir begrüßen das Erscheinen der achten Auflage dieses bekannten Werkes, eines der besten, die je über Kinderpsychologie geschrieben wurden. Die Psychoanalyse nimmt in dieser neuen Auflage einen viel breiteren Raum ein als in den früheren. Die Einstellung des Autors ihr gegenüber hat sich im Laufe der Zeit von einem großen Interesse für die Lehre in eine mehr und mehr zustimmende gewandelt. Hinweise auf psychoanalytische Erkenntnisse finden sich, was von wenigen anderen Handbüchern der Psychologie gesagt werden könnte, durch alle Kapitel des Buches verstreut und werden bei der Behandlung von Themen, wie Gedächtnis, psychischer Konflikt, Sublimierung usw., ausgiebig herangezogen. Ebenso nimmt der Autor auch für die Anwendung der analytischen Behandlung bei Kindern Stellung.

Einige Irrtümer und Verwechslungen werden hoffentlich in der nächsten Auflage Verbesserung finden.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2019, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.