Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To go directly to an article using its bibliographical details…

PEP-Web Tip of the Day

If you know the bibliographic details of a journal article, use the Journal Section to find it quickly. First, find and click on the Journal where the article was published in the Journal tab on the home page. Then, click on the year of publication. Finally, look for the author’s name or the title of the article in the table of contents and click on it to see the article.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Deutsch, F. (1924). N. COSTA: Zur Lehre vom Asthma bronchiale. (Deutsche medizin. Wochenschr., 1922, Nr. 41, S. 1373.). Internationale Zeitschrift für Psychoanalyse, 10(3):336.

(1924). Internationale Zeitschrift für Psychoanalyse, 10(3):336

N. COSTA: Zur Lehre vom Asthma bronchiale. (Deutsche medizin. Wochenschr., 1922, Nr. 41, S. 1373.)

Review by:
Felix Deutsch

Es wird über einen Fall von Asthma berichtet, bei dem eine in der Hypnose gegebene beruhigende Suggestion nur vorübergehende Besserung erzielen konnte. Eine analytische Behandlung, von der man in der Arbeit jedoch nur erfährt, daß „ein Zusammenhang mit der Sexualität, eine infantile Einstellung und Konflikt zwischen dem Ich und der Libido“ vorhanden war, führte zum Erfolg. Auf die tieferen Quellen der Angst, die die Patientin beherrschte, scheint der Verfasser nicht gekommen zu sein; er berichtet über Todesphantasien, über Angst vor Tuberkulose und vor Unheilbarkeit der Erkrankung. Der Verfasser verweist überdies selbst darauf, daß die Analyse nur in Bruchstücken gemacht und am Krankenbett nicht ausgiebig durchgeführt werden konnte.

Dr. Felix Deutsch (Wien).

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2019, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.