Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To find a specific quote…

PEP-Web Tip of the Day

Trying to find a specific quote? Go to the Search section, and write it using quotation marks in “Search for Words or Phrases in Context.”

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Müller-Braunschweig (1925). Die Medizin der Gegenwart in Selbstdarstellungen. Herausgegeben von Prof. Dr. L. R. Grote, Privatdozenten an der Universität Halle. Leipzig, Felix Meiner, 1924.. Internationale Zeitschrift für Psychoanalyse, 11(1):100-101.

(1925). Internationale Zeitschrift für Psychoanalyse, 11(1):100-101

Die Medizin der Gegenwart in Selbstdarstellungen. Herausgegeben von Prof. Dr. L. R. Grote, Privatdozenten an der Universität Halle. Leipzig, Felix Meiner, 1924.

Review by:
Müller-Braunschweig

Angeregt durch das Unternehmen des Leipziger Philosophen Raymund Schmidt, eine „Philosophie der Gegenwart“ in der Weise zu geben, daß die einzelnen Forscher selbst in biographischer Form ihr eigenes Werk darstellten, hat Grote diesen Gedanken auf die Medizin übertragen und ist am Werke, eine Sammlung von „Autoergographien“ der hervorragenden lebenden Mediziner herauszugeben. In den gewöhnlichen Sammelwerken — so äußert sich Grote in seinem Vorwort — werden die einzelnen Mitarbeiter der Aufgabe, ihre Person der Sache unterzuordnen, nur soweit gerecht, als sie die dazugehörige Anpassungsfähigkeit besitzen. Dieser Mangel soll bei dem vorliegenden Unternehmen in einen Vorzug verwandelt werden.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2019, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.