Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To share an article on social media…

PEP-Web Tip of the Day

If you find an article or content on PEP-Web interesting, you can share it with others using the Social Media Button at the bottom of every page.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Hitschmann (1925). Rümcke, Dr. H. C.: Zur Phänomenologie und Klinik des Glücksgefühls, (Monographien aus dem Gesamtgebiete der Neurol. und Psychiatrie, herausg. von Foerster und Willmanns) Berlin 1924, Jul. Springer.. Internationale Zeitschrift für Psychoanalyse, 11(1):103.

(1925). Internationale Zeitschrift für Psychoanalyse, 11(1):103

Rümcke, Dr. H. C.: Zur Phänomenologie und Klinik des Glücksgefühls, (Monographien aus dem Gesamtgebiete der Neurol. und Psychiatrie, herausg. von Foerster und Willmanns) Berlin 1924, Jul. Springer.

Review by:
Hitschmann

Eine trotz der phänomenologischen Beschränkung überaus anregende Arbeit, aus deren unbehauenen Steinen die Psychoanalyse erst den durch Verstehen gekrönten Aufbau leisten wird. Auf ausführliche Literaturangaben über das normale und pathologische Glücksgefühl und eine beträchtliche Kasuistik vom gewöhnlichen klinischen Umfang folgt ein Kapitel über die Analyse der Glückserlebnisse, das aber keineswegs auf kindliches oder unbewußtes Erleben eingeht und über die Psychogenese so gut wie nichts erhebt. Namentlich die religiösen (Bekehrungs-) Glücksgefühle erscheinen völlig unmotiviert, völlig autochthon! Es liegt dem Psychoanalytiker nahe, Regressionen auf die Mutterleibssituation und Ur-Lust sowie auf Vereinigung mit dem Yater (Gott-Vater) unter Aussöhnung mit dem Über-Ich anzunehmen — doch wäre dies an gründlich analysiertem klinischen Material zu erweisen. Ref. hebt noch ergänzend hervor: die Glücksgefühle in gewissen Träumen und im déjà vu.

Hitschmann

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2019, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.