Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To review the bibliography…

PEP-Web Tip of the Day

It is always useful to review an article’s bibliography and references to get a deeper understanding of the psychoanalytic concepts and theoretical framework in it.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

(1925). Lichtenstern, R.: Die Überpflanzung der männlichen Keimdrüse. Julius Springer, Wien 1924.. Internationale Zeitschrift für Psychoanalyse, 11(2):231-232.

(1925). Internationale Zeitschrift für Psychoanalyse, 11(2):231-232

Referate: Aus den Grenzgebieten

Lichtenstern, R.: Die Überpflanzung der männlichen Keimdrüse. Julius Springer, Wien 1924.

Die von dem Autor in diesem Buche niedergelegten Erfahrungen über die Keimdrüsentransplantation bei Keimdrüsenverlust, Keimdrüsenatrophie, Eunuchoidismus und Homosexualität haben Anspruch auf das psychoanalytische Interesse. Nach mehrfachen Angaben, und wie der Verfasser auf Grund eigener Beobachtungen bestätigen zu können glaubt, bestehen die psychischen Erscheinungen nach Operation oder traumatischem Verlust der Sexualorgane in depressiven, melancholischen Stimmungen, mangelndem Interesse an der Außenwelt, Verminderung der Energie, rascher Ermüdbarkeit bei geistigen Anstrengungen, Unlust zur Arbeit, Lebensüberdruß. Diese psychischen Veränderungen eilen den nach der Kastration auftretenden körperlichen Symptomen um Wochen voraus. Aus den angeführten Krankengeschichten und Operationsprotokollen ist zu entnehmen, daß nach Hodenimplantation bei Individuen mit traumatischer Kastration, bei denen jede geschlechtliche Erregung verschwunden war und Erektionen nicht mehr auftraten, sieben Tage nach der Operation die ersten Erektionen und vierzehn Tage später bereits erotische Träume und sexuelle Begehrungen sich einstellten. In weiteren vier bis sechs Wochen war bei mehreren Fällen normaler Geschlechtsverkehr mit mäßiger Ejakulation möglich. Ein Patient, der drei Monate nach der Kastration operiert worden war, heiratete ein Jahr nach der Operation und ist nach nunmehr achtjähriger Beobachtung völlig gesund; ebenso ein nach einem Jahr operierter Fall.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2019, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.