Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To print an article…

PEP-Web Tip of the Day

To print an article, click on the small Printer Icon located at the top right corner of the page, or by pressing Ctrl + P. Remember, PEP-Web content is copyright.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Reich, A. (1932). Hitschmann, Eduard: Psychoanalyse trotz Hormonen. Allgemeine ärztliche Zeitschrift für Psychotherapie und psychische Hygiene. Band I, H. 7.. Internationale Zeitschrift für Psychoanalyse, 18(2):263.

(1932). Internationale Zeitschrift für Psychoanalyse, 18(2):263

Hitschmann, Eduard: Psychoanalyse trotz Hormonen. Allgemeine ärztliche Zeitschrift für Psychotherapie und psychische Hygiene. Band I, H. 7.

Review by:
Annie Reich

Bis jetzt ist es noch nicht gelungen, wirklich wirksame Sexualhormone herzustellen, wohl aber ist es der Psychoanalyse möglich, nach erfolgreicher Kur weitgehende Änderungen nicht nur von Sexualstörungen, von Impotenz und Frigidität, sondern oft auch des dem eigenen Geschlechte nicht entsprechenden Körpertypus zu erzielen. So erweist sich die außerordentliche Bedeutung des psychischen Unterbaues solcher körperlicher Symptome und damit zugleich der Analyse als Therapie.

Annie

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2019, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.