Customer Service | Help | FAQ | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: Downloads should look similar to the originals…

PEP-Web Tip of the Day

Downloadable content in PDF and ePUB was designed to be read in a similar format to the original articles.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Riviere, J. (1936). Eifersucht als Abwehrmechanismus. Internationale Zeitschrift für Psychoanalyse, 22(2):177-197.

(1936). Internationale Zeitschrift für Psychoanalyse, 22(2):177-197

Eifersucht als Abwehrmechanismus

Joan Riviere

Ein Eifersuchtstypus, der in der psychoanalytischen Literatur bisher nicht beschrieben wurde, wurde zuerst in einem sehr ausgeprägten Fall meiner Beobachtung zugänglich; einmal durch die Analyse aufgeklärt, konnte der nun vertraute Mechanismus in einem weniger ausgeprägten und deshalb auch weniger bemerkbaren Grad auch in anderen Fällen festgestellt werden, was einige Schlüsse von allgemeiner Gültigkeit nahelegte.

Diese krankhafte Eifersucht zeigte sich zuerst nach einem Stück Analyse und könnte ein passagères Symptom genannt werden. Die Patientin war eine junge, verheiratete Frau, die wegen Frigidität beim Sexualverkehr und wegen gewisser Hemmungen zur Analyse kam, aber dies kaum aus eigenem Antrieb, obwohl eine Neigung zur Homosexualität sie beunruhigte. Sonst waren keine klinischen Symptome vorhanden. Die Eifersucht bezog sich, als sie auftauchte, auf den Mann der Patientin und seine vermeintlichen Beziehungen zu anderen Frauen. Aus Gründen der Diskretion kann ich mein Material nicht allzusehr in seine Einzelheiten verfolgen; außerdem würde eine Diskussion über die Beziehung zwischen der affektiven Haltung der Patientin und der äußeren Realität eine Studie für sich erfordern und hier zu weit führen. Ich will nur sagen, daß sie zu gewissen Zeiten und in mancher Hinsicht Gründe zu eifersüchtigem

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2018, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.