Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Grotjahn, M. (1939). SCHEID, K. F.: Febrile Episoden bei schizophrenen Psychosen. Georg Thieme Verlag, Leipzig, 1937.. Internationale Zeitschrift für Psychoanalyse, 24(3):343-344.

(1939). Internationale Zeitschrift für Psychoanalyse, 24(3):343-344

SCHEID, K. F.: Febrile Episoden bei schizophrenen Psychosen. Georg Thieme Verlag, Leipzig, 1937.

Review by:
M. Grotjahn

Welche Mediode eines Tages Licht in die Schizophrenieforschung bringen wird, ist bisher noch ungewiß. In der vorliegenden Studie wird jedenfalls der internistische Standpunkt in den Vordergrund gestellt. 1000 schizophrene Patienten wurden systematisch und sorgfältig internistisch untersucht und an Hand von 22 selbstbeobachteten Fällen wird das Bild der febrilen zyanotischen Episode beschrieben. Das klassische Bild ist die “tötliche Katatonie”, mit den Hauptsymptomen des Fiebers, der Zyanose ohne Dyspnoe und der Pulsbeschleunigung. Die Episoden können im Beginn der schizophrenen Erkrankung auftreten, aber auch im späteren Verlauf.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2019, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.