Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To review an author’s works published in PEP-Web…

PEP-Web Tip of the Day

The Author Section is a useful way to review an author’s works published in PEP-Web. It is ordered alphabetically by the Author’s surname. After clicking the matching letter, search for the author’s full name.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Fenichel, O. (1939). LEVY-SUHL, MAX: Resolution by Psychoanalysis of Motor Disturbances in an Adolescent. Psa. Quarterly, VI/3.. Internationale Zeitschrift für Psychoanalyse, 24(3):352.

(1939). Internationale Zeitschrift für Psychoanalyse, 24(3):352

LEVY-SUHL, MAX: Resolution by Psychoanalysis of Motor Disturbances in an Adolescent. Psa. Quarterly, VI/3.

Review by:
O. Fenichel

Ein fünfzehnjähriger Junge litt seit früher Kindheit an schwerer motorischer Unruhe, die als Folge eines degenerativen Prozesses in den Stammganglien diagnostiziert worden war. Er war körperlich sehr ungeschickt, scheu, hatte Zwangssymptome und ein ungeheures einseitiges Interesse für Eisenbahnwesen und Verkehr. In der Analyse wurde eine enge Zusammengehörigkeit der motorischen Störungen mit der Unterdrückung der infantilen Masturbation klar, deren sadistischer Gehalt besonders hoch gewesen war. Der Junge erwies sich als überall von Kastrationsangst bedroht, die aus sadistisch perzipierten Urszenenerlebnissen stammte. Die Bewegungsunruhe basierte auf der unbewußten Gleichung Körper-Penis und hatte exhibitionistischen Charakter. — Die motorische Unruhe ist seit der Analyse vollständig verschwunden, die Persönlich-keitsstörungen sind gebessert.

O.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2019, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.