Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To keep track of most cited articles…

PEP-Web Tip of the Day

You can always keep track of the Most Cited Journal Articles on PEP Web by checking the PEP Section found on the homepage.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Fenichel, O. (1939). PAILTHORPE, GRACE W.: The Analysis of a Poem. Int. Journal of PsA., XIX/2.. Internationale Zeitschrift für Psychoanalyse, 24(3):352.

(1939). Internationale Zeitschrift für Psychoanalyse, 24(3):352

PAILTHORPE, GRACE W.: The Analysis of a Poem. Int. Journal of PsA., XIX/2.

Review by:
O. Fenichel

Ein wehmütiges Gedicht, das ein Patient während seiner Analyse schrieb, erwies sich als durch die Probleme determiniert, die gerade in der Analyse durchbesprochen wurden. Der unbewußte Inhalt des Gedichtes war eine Schilderung der Erlebnisse, die der Patient als kleiner Junge auf dem Töpfchen gehabt hatte, während er an Konstipation litt. Das Interessante ist, daß jede einzelne Zeile, wenn man einmal dieses Wissen als Schlüssel zum Verständnis des unbewußten Gehaltes des Gedichtes besitzt, neben ihrem manifesten Inhalt auch eine latente unbewußte Bedeutung verrät, die auf die Töpfchen-Situation Bezug hat. — Bei der Analyse des Gedichtes wurde u. a. deutlich, daß die Vorstellung „Tod” für den Patienten so viel wie „Entspannung nach einer unerträglichen Spannung” bedeutete.

O.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2019, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.