Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To use the Information icon…

PEP-Web Tip of the Day

The Information icon  (an i in a circle) will give you valuable information about PEP Web data and features. You can find it besides a PEP Web feature and the author’s name in every journal article. Simply move the mouse pointer over the icon and click on it for the information to appear.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Fenichel, O. (1939). LEVEY, HARRY B.: Poetry Production as a Supplemental Emergency Defense Against Anxiety. Psa. Quarterly, VII/2.. Internationale Zeitschrift für Psychoanalyse, 24(4):478-479.

(1939). Internationale Zeitschrift für Psychoanalyse, 24(4):478-479

LEVEY, HARRY B.: Poetry Production as a Supplemental Emergency Defense Against Anxiety. Psa. Quarterly, VII/2.

Review by:
O. Fenichel

Ähnlich wie unlängst Pailthorpe hatte auch Levey Gelegenheit, die libido-ökonomische Funktion der Produktion von Gedichten in einer Analyse zu untersuchen.

Es handelte sich um eine Patientin, die sich aus einem schweren Schuldgefühl, das aus einer haßerfüllten sexuellen Konkurrenz-Einstellung einer Schwester gegenüber stammte, in den Schutz einer liebenden Mutter flüchten wollte; so suchte sie der Vergeltungsangst zu entgehen, sie könnte körperlich so beschädigt werden, wie sie es der Konkurrentin gewünscht hatte. Genaue Beobachtung des Verhaltens der Patientin zeigte, daß sich eine Art zyklischer Ablauf zu wiederholen pflegte, — vom Gefühl, geschützt zu sein, über gewisse Störungen dieses Schutzes durch Angst und Schuldgefühle zum Überwiegen von Angst und Schuldgefühlen und der Sehnsucht nach neuem Schutz. Das Dichten setzte jeweils am Ende eines solchen Zyklus ein, d. h. dann, wenn die Patientin sich am ungeschütztesten fühlte und am meisten nach Schutz verlangte. Der unbewußte Sinn der Gedichte war vor allem die Leugnung oder Wiedergutmachung ihrer schuldbeladenen Aggressions-Neigungen, (Ref. möchte an die Arbeiten von Sharpe erinnern, die in der künstlerischen Produktion überhaupt im Wesentlichen die Betätigung einer solchen Wiedergutmachungs-Tendenz zu erkennen glaubte.)

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2019, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.