Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To search only within a publication time period…

PEP-Web Tip of the Day

Looking for articles in a specific time period? You can refine your search by using the Year feature in the Search Section. This tool could be useful for studying the impact of historical events on psychoanalytic theories.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Fenichel, O. (1940). SPRING, WILLIAM J.: Observations on World Destruction Fantasies. The Psychoanalytic Quarterly VIII, 1, 1939.. Internationale Zeitschrift für Psychoanalyse, 25(2):230.
    

(1940). Internationale Zeitschrift für Psychoanalyse, 25(2):230

SPRING, WILLIAM J.: Observations on World Destruction Fantasies. The Psychoanalytic Quarterly VIII, 1, 1939.

Review by:
O. Fenichel

Spring stimmt mit Freud darin überein, dass die Weltuntergangsphantasie des Schizophrenen der inneren Wahrnehmung ihres Objektverlustes entspricht. Er ergänzt diese Deutung durch den Hinweis darauf, dass sein Material ihn lehrte, dass diese Phantasie auch die Erfüllung eines destruktiven Wunsches darstellt. Dieser destruktive Wunsch war zuerst gegen bestimmte Individuen gerichtet gewesen; es ist schon das Werk der Abwehr, wenn er sich in Form der Weltuntergangsphantasie gegen die Allgemeinheit wendet. Diese „Wendung von bestimmten Objekten zur unbestimmten Menge“ ist vergleichbar der „Wendung gegen das eigene Ich“. Der eigene Tod wird ja im Weltuntergang ebenfalls erwartet. Sehr oft findet sich die Weltuntergangsphantasie gleichzeitig mit Suizidideen.

O.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2020, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.