Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To search for text within the article you are viewing…

PEP-Web Tip of the Day

You can use the search tool of your web browser to perform an additional search within the current article (the one you are viewing). Simply press Ctrl + F on a Windows computer, or Command + F if you are using an Apple computer.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Fenichel, O. (1941). KUBIE, LAWRENCE S.: A Critical Analysis of the Concept of a Repetition Compulsion. International Journal of Psycho-Analysis, XX, 3/4.. Internationale Zeitschrift für Psychoanalyse, 26(3-4):334.

(1941). Internationale Zeitschrift für Psychoanalyse, 26(3-4):334

KUBIE, LAWRENCE S.: A Critical Analysis of the Concept of a Repetition Compulsion. International Journal of Psycho-Analysis, XX, 3/4.

Review by:
O. Fenichel

Kubie kritisiert in sehr klarer und befriedigender Weise den Begriff eines „Wiederholungszwanges“. Dieser Begriff wurde oft in einer mehr oder weniger „mystischen“ Weise missbraucht. Die Klarheit der Gedankengänge Kubies sticht erfreulich von solcher Weise ab. — Die Wiederholungserscheinungen reduzieren sich nach Kubie auf folgende drei Möglichkeiten:

1.   Eine Wiederholung entspricht der Periodizität der Triebe.

2.   Eine (neurotische) Wiederholung entspricht dem Umstände, dass abgewehrte Triebe unbefriedigt blieben und deshalb immer wieder nach Befriedigung streben; deshalb müssen auch die Einwände des Ichs, bezw. Über-Ichs gegen diese Triebversuchungen immer wieder wiederholt werden.

3.   Eine Wiederholung ist ein Versuch, traumatische Erlebnisse nachträglich zu bewältigen; ein solches Streben nach nachträglicher Erledigung aufgestauter Erregungsmassen ist nicht „jenseits des Lustprinzips“, weil ihr Ziel darin besteht, eine unlustvolle Spannung herabzusetzen. — Eine einleitende Übersicht über die das Thema behandelnde Literatur vernächlässigt leider eine Anzahl kritischer Artikel, die einen ähnlichen Standpunkt aufzeigen wie ihn nunmehr Kubie vertritt.

O.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2019, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.