Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To find an Author in a Video…

PEP-Web Tip of the Day

To find an Author in a Video, go to the Search Section found on the top left side of the homepage. Then, select “All Video Streams” in the Source menu. Finally, write the name of the Author in the “Search for Words or Phrases in Context” area and click the Search button.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Anzieu, D. (1986). Der Einfluß der Kultur des deutschen Sprachraums auf Freuds Denken. Jahrb. Psychoanal., 19:15-35.

(1986). Jahrbuch der Psychoanalyse, 19:15-35

Der Einfluß der Kultur des deutschen Sprachraums auf Freuds Denken

Didier Anzieu

Am 23. Juli 1895 trifft Freud mit seiner Familie - seiner schwangeren Frau und seinen fünf Kindern - auf der „Bellevue“ ein, einem Haus, das heute leider nicht mehr steht und das seinerzeit in dem Ruf stand, daß es in ihm besonders vergnüglich-unterhaltsam („freudisch“) zugehe. Das Haus lag auf einem kühlen, grünenden Hügel oberhalb Wiens, das in dieser Jahreszeit durch die Hitze unerträglich ist. Der Name „Belle Vue“ war in zwei Wörtern an der Fassade dieses Gasthauses zu lesen. Durch seinen Signifikanten (einem französischen Substantiv) und durch sein Signifikat (die Franzosen gelten damals als die Voyeure par excellence) ruft dieses Wort in Freud die Erinnerung wach an seine Zeit in Paris, wo er einst in der Salpetriere Charcots stark besuchten Demonstrationen hysterischer Anfälle gefolgt war.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2020, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.