Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To go directly to an article using its bibliographical details…

PEP-Web Tip of the Day

If you know the bibliographic details of a journal article, use the Journal Section to find it quickly. First, find and click on the Journal where the article was published in the Journal tab on the home page. Then, click on the year of publication. Finally, look for the author’s name or the title of the article in the table of contents and click on it to see the article.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Ekstein, R. (1988). Kindlicher Autismus - sein Prozeß, gesehen in einem viktorianischen Märchen. Jahrb. Psychoanal., 22:239-256.

(1988). Jahrbuch der Psychoanalyse, 22:239-256

III. Beiträge zur angewandten Psychoanalyse

Kindlicher Autismus - sein Prozeß, gesehen in einem viktorianischen Märchen

Rudolf Ekstein, Ph.D.

L. L. Clifford veröffentlichte das Märchen „Der hölzerne Toni“ im Jahre 1892 in einer Sammlung unter dem Titel „Last touches and other stories“. Mrs. Clifford war eine britische Schriftstellerin und Dramaturgin, schrieb aber auch eine Anzahl von Büchern für Kinder. Die Geschichte, mit der wir uns hier befassen, wurde in einem ihrer Beiträge veröffentlicht. Vor einiger Zeit wurde dieses Märchen von J. Cott wiederveröffentlicht, und zwar in seinem Buch „Beyond the looking-glass“, einer Sammlung von Märchen und Phantasiegeschichten aus der Viktorianischen Zeit. Über einige Jahre benutzte ich Märchen, um Klinikern und Erziehern die Wahrheit hinter den Märchen bewußt zu machen. Dieses spezielle Märchen, mir bisher unbekannt, wurde für mich zu einer großen Überraschung.

Ich wollte die Seminarteilnehmer mit dem Material bekannt machen, das für Kinder in der Viktorianischen Zeit benutzt wurde und hier entdeckte ich eine faszinierende Geschichte, die es erlaubt, das Leben und damit die innere Welt eines schwer gestörten Kindes zu entdecken.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2020, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.