Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To find an Author in a Video…

PEP-Web Tip of the Day

To find an Author in a Video, go to the Search Section found on the top left side of the homepage. Then, select “All Video Streams” in the Source menu. Finally, write the name of the Author in the “Search for Words or Phrases in Context” area and click the Search button.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Haynal, A. (2001). Deutungs-Kunst und Neubeginn: Der Analytiker bei seiner Arbeit. Jahrb. Psychoanal., 43:63-79.

(2001). Jahrbuch der Psychoanalyse, 43:63-79

Wolfgang Loch-Gedächtnisvorlesung

Deutungs-Kunst und Neubeginn: Der Analytiker bei seiner Arbeit

André Haynal

Nichts ist schädlicher in der Analyse als das schulmeisterliche oder auch nur autoritative Auftreten des Arztes. Alle unsere Deutungen müssen eher den Charakter eines Vorschlages, denn einer sicheren Behauptung haben, und dies nicht nur, damit wir den Patienten nicht reiben, sondern weil wir uns tatsächlich auch irren können. Unser Vertrauen zu unseren Theorien darf nur ein bedingtes sein, denn vielleicht handelt es sich im gegebenen Falle um die berühmte Ausnahme von der Regel oder gar um die Notwendigkeit, an der bisherigen Theorie etwas zu ändern […] Die Bescheidenheit des Analytikers sei also nicht eine eingelernte Pose, sondern der Ausdruck der Einsicht in die Begrenztheit unseres Wissens. (Ferenczi 1928, 389)

Heute möchte ich in demselben Geiste einige Vorschläge unterbreiten - und als Motto noch die Worte Freuds wählen, der ja auch schrieb: „Ich will keine Überzeugungen erwecken - ich will Anregungen geben und Vorurteile erschüttern” (Freud 1916-17, 250).

Ich hoffe, mit dieser Haltung Wolfgang Lochs Gedächtnis meine tiefgefühlte Ehre erweisen zu können - und auch dadurch, daß ich uns seine überlegene Gegenwart, seine zauberhafte Ruhe und die Schärfe seiner Gedanken in Erinnerung rufe.

Der Mensch ist eine Kreatur, die fortgesetzt Bedeutungen erschafft. Die Analyse des Begriffs „Bedeutung” eröffnet ein semantisches Feld (ein Ensemble von Repräsentanzen), das von Vokal isierung, Gestik, Haltung etc. erschaffen wird. Und es ist zugleich die Perspektive, in der unsere inneren und äußeren Wahrnehmungen interpretiert, gedeutet und verstanden werden. Die Be-deutung, die der Wahrnehmung von Objekten, Personen, Ereignissen, Szenarien zugeordnet wird, kann Konflikt und Leid hervorrufen.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2019, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.