Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: You can access over 100 digitized books…

PEP-Web Tip of the Day

Did you know that currently we have more than 100 digitized books available for you to read? You can find them in the Books Section.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Haas, E.T. (2011). Untot oder auferstanden? Das Jesusbild Christoph Türckes: Christoph Türcke: Jesu Traum. Psychoanalyse des Neuen Testaments. Springe: zu Klampen 2009, 158 Seiten, 14,80 €.. Jahrb. Psychoanal., 62:219-237.
   

(2011). Jahrbuch der Psychoanalyse, 62:219-237

Buchessay

Untot oder auferstanden? Das Jesusbild Christoph Türckes: Christoph Türcke: Jesu Traum. Psychoanalyse des Neuen Testaments. Springe: zu Klampen 2009, 158 Seiten, 14,80 €.

Review by:
Eberhard Th. Haas

Die islamistische Gewalt in den westlichen Metropolen und die damit verbundene religiös motivierte Bedrohung zwingen dem aufgeklärten Zeitgeist eine Debatte auf, die er längst als erledigt erachtet hatte. Das Abendland ist nach dem Befund Türckes schon lange nicht mehr christlich. Das in der westlichen Welt praktizierte Christentum ist aufs Ganze gesehen hohl und morsch und existiert in unseren Regionen praktisch nur noch in Resterscheinungen und inaktivierten Ablagerungen. Von diesem sedimentierten Christentum, von dem in den letzten fünf Jahrhunderten gleichsam »festgetretenen, beruhigten Untergrund, auf dem sich das unruhige Leben der Moderne abspielt« (8), gingen - als es noch mächtig war - die Renaissance, die Aufklärung, die Menschenrechte und die moderne Wissenschaft und Technik hervor und freilich auch der Kolonialismus.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2020, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.