Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To convert articles to PDF…

PEP-Web Tip of the Day

At the top right corner of every PEP Web article, there is a button to convert it to PDF. Just click this button and downloading will begin automatically.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Durban, J. (2014). Umhüllung und autistisch falsche Formen als schützende Schale gegen Formlosigkeit und Transformation. Jahrb. Psychoanal., 68:173-192.
    

(2014). Jahrbuch der Psychoanalyse, 68:173-192

Umhüllung und autistisch falsche Formen als schützende Schale gegen Formlosigkeit und Transformation

Joshua Durban, M.A.

In dieser Arbeit möchte ich ein klinisches Phänomen beschreiben, das ich Umhüllen [mantling] und autistisch falsche Formen [false forms] nenne. Der Prozess des Umhüllens, der sich durch autistisch falsche Formen manifestiert, zeigt sich nach Jahren der Arbeit in den Analysen von autistischen Kindern, wenn sie sich den Möglichkeiten von Veränderungen annähern, die für sie sehr oft katastrophisch sind. Die Analyse scheint ganz gut voran zu gehen: Das Kind taucht langsam aus seiner autistischen Verkapselung auf, zeigt mehr Bezogenheit, kommuniziert, beginnt zu spielen und reagiert auf Deutungen. Die Eltern berichten über Fortschritte zu Hause und in der Schule.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2020, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.