Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To access to IJP Open with a PEP-Web subscription…

PEP-Web Tip of the Day

Having a PEP-Web subscription grants you access to IJP Open. This new feature allows you to access and review some articles of the International Journal of Psychoanalysis before their publication. The free subscription to IJP Open is required, and you can access it by clicking here.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Hermanns, L.M. Schröter, M. (1990). Felix Gattel (1870-1904) Der erste Freudschüler. Luzifer-Amor, 3(6):42-75.

(1990). Luzifer-Amor: Zeitschrift zur Geschichte der Psychoanalyse, 3(6):42-75

Felix Gattel (1870-1904) Der erste Freudschüler

Ludger M. Hermanns und Michael Schröter

Die Entwicklungskontinuität der organisierten Psychoanalyse, der Freudschule als Gruppe, reicht bis 1902 zurück. Das Datum ist bekannt: in diesem Jahr wurde die Psychologische Mittwochgesellschaft gegründet. Davor gibt es im kollektiven Selbstbild der Psychoanalytiker nur Freud, allenfalls Freud mit seinen Freunden und Gegnern.

Von später her hat diese Sichtweise gewiß ihre Berechtigung. Aber sie läßt außer acht, daß Freud auch schon vor 1902, obgleich formloser, sporadisch und ohne bleibenden Effekt, ausgesprochene Schüler hatte. Einer von ihnen, der erste1 und zugleich derjenige, dessen Lehrzeit bei Freud am besten dokumentiert ist, steht im Zentrum der folgenden Studie. Freud nennt am 16.5.1897 gegenüber Fließ erstmals seinen Namen, wenn er schreibt (FF, S. 260)2: „Ich habe jetzt … einen wirklichen Schüler aus - Berlin, einen Dr. Gattel“. Die Betrachtung von Gattels Kontakt mit Freud wirft einiges Licht auf die Eigenart dieser frühen Ansätze zur psychoanalytischen Schulbildung und auf die Gründe ihres Scheitems. Wenn man weiß, welche Bedeutung Initialfälle, an denen ihm etwas aufgegangen ist, für den Erkenntnisweg Freuds im klinischen Bereich gespielt haben (Schröter 1988, S. 151-153), wird man um so eher bereit sein, sich diesen Initialfall im Bereich psychoanalytischer Ausbildung etwas genauer anzusehen.

Zu Gattels Biographie und Person

Wer war jener Mann, Dr.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2020, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.