Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To review an author’s works published in PEP-Web…

PEP-Web Tip of the Day

The Author Section is a useful way to review an author’s works published in PEP-Web. It is ordered alphabetically by the Author’s surname. After clicking the matching letter, search for the author’s full name.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Plänkers, T. (1991). Arbeitskreis für Geschichte der Psychoanalyse in Frankfurt a. Main am Sigmund-Freud-Institut. Luzifer-Amor, 4(7):180-181.

(1991). Luzifer-Amor: Zeitschrift zur Geschichte der Psychoanalyse, 4(7):180-181

Arbeitskreis für Geschichte der Psychoanalyse in Frankfurt a. Main am Sigmund-Freud-Institut

Tomas Plänkers

Im Vorfeld des Hamburger Internationalen Psychoanalytischen Kongresses trafen sich erstmals im März 1985 Mitglieder des Sigmund-Freud-Instituts und der Frankfurter Psychoanalytischen Vereinigung, interessierte Medizinhistoriker und Soziologen, um die lokale Geschichte der Psychoanalyse zu erforschen.

Neben dem Studium der üblichen Quellen wurde die Methode der Befragung von Zeitzeugen Schwerpunkt der Diskussionen, wobei besonders dem Erinnern und Wiederholen (Wiederinszenieren) im psychoanalytischen Sinn das Interesse gilt.

Wir beschäftigen uns sowohl mit der Entstehung des ersten psychoanalytischen Instituts und seiner Rolle im Zusammenhang mit dem Institut für Sozialforschung als auch einzelnen Biografien.

Höhepunkt der bisherigen Arbeit war die Ausrichtung des 1. Teils der Veranstaltung zum 50. Todestag Freuds in Frankfurt, einer abendlichen Vortragsreihe über die bisher behandelten Themen: „Zur Geschichte der Psychoanalyse in Frankfurt vor 1933.“ Sie fand, für eine allgemeine Öffentlichkeit bestimmt, im Deutschherrenhaus am Sachsenhäuser Mainufer statt und stieß auf eine große Zuhörerschaft. Eine Veröffentlichung der Vorträge als Sammelband ist geplant.

In Zukunft steht die Vertiefung von bisher aufgeworfenen Fragestellungen, insbesondere der spezifischen Stellung des Frankfurter Psychoanalytischen Instituts im Prozeß der Institutionalisierung von Psychoanalyse, das Fortwirken und die Weiterentwicklung seiner Mitglieder Karl Landauer, Heinrich Meng, Frieda Fromm-Reichmann, Erich Fromm und S.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2020, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.