Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To see Abram’s analysis of Winnicott’s theories…

PEP-Web Tip of the Day

In-depth analysis of Winnicott’s psychoanalytic theorization was conducted by Jan Abrams in her work The Language of Winnicott. You can access it directly by clicking here.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Ackermann, G. (1998). Unbekannte Freudinterviews. Luzifer-Amor, 11(22):115-122.
  

(1998). Luzifer-Amor: Zeitschrift zur Geschichte der Psychoanalyse, 11(22):115-122

II QUELLENTEXTE

Unbekannte Freudinterviews

Gregor Ackermann

Es heißt, Freud habe gegenüber der Presse stets Abstinenz geübt. Unter dieser Voraussetzung mag es nicht wundern, daß die einschlägigen Freudbibliographien nur wenige Informationen zu den Textsorten Interview und Gesprächsbericht liefern. Während Alexander Grinstein in seiner bibliographischen Arbeit1 keinen derartigen Text verzeichnen konnte, bietet die Freud-Bibliographie von Ingeborg Meyer-Palmedo und Gerhard Fichtner immerhin schon einen Nachweis2 eines Freudinterviews. Die quellenkundlichen Forschungen der letzten Jahre haben unsere Kenntnisse auf diesem Gebiet jedoch beträchtlich erweitert. Mittlerweile sind in der Freudforschung ein Dutzend Interviews bekannt geworden.3

Unbekannt geblieben sind zwei Interviews, die hier erstmals dokumentiert werden. Das erste Interview erschien am 30. Oktober 1927 im Dortmunder „General-Anzeiger“, das zweite am 2. Juni 1929 in der Wiener Zeitung „Neues Wiener Tagblatt“.

Die Umstände und Parameter dieser Gespräche konnten ob der Quellenferne bislang noch nicht eruiert werden. Der Abdruck im „General-Anzeiger“ geht auf eine Publikation im „Temesvari Hirlap“ zurück. Diese rumänische Tageszeitung, die in ungarischer Sprache erschien, ist in deutschen Bibliotheken nicht zugänglich. Die mit rumänischen Bibliotheken und Archiven geführte Korrespondenz erbrachte kein positives Rechercheergebnis.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2020, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.