Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To search only within a publication time period…

PEP-Web Tip of the Day

Looking for articles in a specific time period? You can refine your search by using the Year feature in the Search Section. This tool could be useful for studying the impact of historical events on psychoanalytic theories.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

(1998). Autorinnen und Autoren. Luzifer-Amor, 11(22):158.

(1998). Luzifer-Amor: Zeitschrift zur Geschichte der Psychoanalyse, 11(22):158

Autorinnen und Autoren

Gregor Ackermann, Jg. 1951, Studium der Germanistik und Soziologie. Zahlreiche Veröffentlichungen zur Literatur- und Geistesgeschichte des 20. Jahrhunderts.

Gerd Kimmerle, Dr. phil., Jg. 1947, Autor und Verleger. Veröffentlichungen zu Philosophie und Psychoanalyse.

Michael Molnar ist als Forschungsdirektor des Freud-Museums London angestellt. Er ist auch als Übersetzer zeitgenössischer russischer Dichter tätig. Herausgeber von Sigmund Freud Tagebuch 1929-1939: Kürzeste Chronik (Übersetzer Christfried Tögel), Frankfurt/M. 1996. Zusammen mit Christfried Tögel bereitet er derzeit die Veröffentlichung der „Reisebriefe“ von Sigmund Freud vor.

Heinz Müller-Pozzi, Dr. phil., Jg. 1940, Psychoanalytiker in freier Praxis in Zürich. Publikationen zur Psychoanalyse der Religion sowie zur Technik und Theorie der Psychoanalyse. Zuletzt „Psychoanalytisches Denken - eine Einführung“.

Michael Rohrwasser, Dr. phil., Prof. apl., Jg. 1949, derzeit Professor für Neuere deutsche Literatur in Oppeln. Veröffentlichungen zur Literatur des 19. und 20. Jahrhunderts und zu Psychoanalyse und Literatur, Auswahl: Der Stalinismus und die Renegaten. Die Literatur der Exkommunisten. Stuttgart 1991; Coppelius, Cagliostro, Napoleon. Der verborgene politische Blick E. T. A. Hoffmanns. Basel-Frankfurt a. M. 1991; Freuds pompejanische Muse. Beiträge zu Wilhelm Jensens Novelle „Gradiva“. Wien 1996 (Mitherausgeber).

Sieglinde Eva Tömmel, Dr. phil., Dr. rer. pol. habil., Jg. 1941, studierte in Saarbrücken, Brüssel und München Soziologie, Psychologie, Literaturgeschichte und Pädagogik. Gegenwärtig tätig als Psychoanalytikerin, Lehranalytikerin, Supervisorin in München bei der Münchner Arbeitsgemeinschaft für Psychoanalyse. Veröffentlichungen zur Literatursoziologie, Wissenschaftssoziologie, Soziologie und Geschichte der Psychoanalyse (z. B. Nation und Nationalliteratur, eine soziologische Analyse des Verhältnisses von Literatur und Gesellschaft in Belgien zwischen 1830 und 1840 (Berlin 1976); Die Evolution der Psychoanalyse, Beitrag zu einer evolutionären Wissenschaftssoziologie, Frankfurt 1985).

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2021, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.