Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: PEP-Web Archive subscribers can access past articles and books…

PEP-Web Tip of the Day

If you are a PEP-Web Archive subscriber, you have access to all journal articles and books, except for articles published within the last three years, with a few exceptions.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Schröter, M. (2004). Albrecht Hirschmüller (Hg.): Ellen West. Eine Patientin Ludwig Binswangers zwischen Kreativität und destruktivem Leiden. Neue Forschungsergebnisse. Heidelberg-Kröning (Asanger) 2003, 198 Seiten. 25 Euro.. Luzifer-Amor, 17(33):180.

(2004). Luzifer-Amor: Zeitschrift zur Geschichte der Psychoanalyse, 17(33):180

Albrecht Hirschmüller (Hg.): Ellen West. Eine Patientin Ludwig Binswangers zwischen Kreativität und destruktivem Leiden. Neue Forschungsergebnisse. Heidelberg-Kröning (Asanger) 2003, 198 Seiten. 25 Euro.

Review by:
Michael Schröter

Der Fall »Ellen West« ist ein Paradigma der Binswangerschen Daseinsanalyse und ein Beispiel für das Scheitern dreier Psychotherapeuten am Selbstzerstörungswillen einer Patientin. Er kann, wie der hier angezeigte Band erweist, durch den Fundus an Originalmaterial, der sich im Tübinger Universitätsarchiv befindet, dem Verständnis nähergebracht werden. Im Zentrum des Bandes steht die große, materialgesättigte Studie des Herausgebers, Albrecht Hirschmüller, die sich vor allem mit den Therapien bei Victor v. Gebsattel, Hans v. Hattingberg und Binswanger beschäftigt; sie ist fast wortgleich zuerst in H. 29 (2002) von LUZIFER-AMOR erschienen. Zwei weitere Beiträge greifen auf das Tübinger Material zurück: Naamah Akavia dokumentiert u. a. die Verzerrungen des Falls in Binswangers Darstellung; Liliane Studer analysiert das schriftstellerische Werk von »Ellen West«. Weitgehend auf Binswangers publizierte Fallgeschichte bezieht sich der einfühlsame Beitrag von Katrien Libbrecht, der Aspekte hervorhebt, die den Weg der Patientin zum Tod vielleicht weniger zwangsläufig gemacht hätten. (Die Texte von Akavia und Libbrecht werden englisch geboten.) Burkhard Scheible legt, im Vorgriff auf seine Dissertation, eine Skizze über Gebsattel vor. Ein dichter Aufsatz von Klaus Hoffmann behandelt Binswangers Leben und Werk. - M. S.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2020, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.