Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To copy parts of an article…

PEP-Web Tip of the Day

To copy a phrase, paragraph, or large section of an article, highlight the text with the mouse and press Ctrl + C. Then to paste it, go to your text editor and press Ctrl + V.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Danckwardt, J.F. (2015). Ludger M. Hermanns (Hg.): Psychoanalyse in Selbstdarstellungen, Bd. X: Beiträge von Anita Eckstaedt, Paul L. Janssen, Peter J. Loewenberg, Hildegard Munzinger-Bornhuse, Anne-Marie Sandler. Frankfurt a. M. (Brandes & Apsel) 2015, 296 Seiten. 29,90 Euro.. Luzifer-Amor, 28(56):187-189.

(2015). Luzifer-Amor: Zeitschrift zur Geschichte der Psychoanalyse, 28(56):187-189

Ludger M. Hermanns (Hg.): Psychoanalyse in Selbstdarstellungen, Bd. X: Beiträge von Anita Eckstaedt, Paul L. Janssen, Peter J. Loewenberg, Hildegard Munzinger-Bornhuse, Anne-Marie Sandler. Frankfurt a. M. (Brandes & Apsel) 2015, 296 Seiten. 29,90 Euro.

Review by:
Joachim F. Danckwardt

Vor 90 Jahren schickte sich Sigmund Freud an, für die Präsentation der Wirklichkeit der Psychoanalyse als Krankheitslehre und Therapie sowie als Psychologie und Kulturtheorie in der wissenschaftlichen und kulturellen Öffentlichkeit ein richtiges »Mengungsverhältnis zwischen subjektiver und objektiver Darstellung, zwischen biographischem und historischem Interesse zu finden« (Freud 1925d, GW, 14, S. 34). Das Ziel griff Ludger Hermanns vor 23 Jahren wieder auf. Nun liegt der zehnte Band der von ihm herausgegebenen »Psychoanalyse in Selbstdarstellungen« vor. Fünf neue Beiträge sind hinzugekommen: »Mein Weg« von Anita Eckstaedt; »Mein Weg als Psychoanalytiker in der Psychiatrie, Psychosomatischen Medizin, Psychotherapie, Universität und Berufspolitik« von Paul L. Janssen; »Umwege meines Lebens« von Peter J. Loewenberg; »Das Dorf und die Welt. Mein Weg zur Psychoanalyse« von Hildegard Munzinger-Bornhuse; »Konflikt und Versöhnung« von Anne-Marie Sandler. Sie lassen den Originalschatz der namhaftesten und einflussreichsten zeitgenössischen Psychoanalytiker, Wissenschaftler und Berufspolitiker auf die Zahl von 57 Abhandlungen von je durchschnittlich 30-50 Seiten anwachsen.

Aus anfänglichen Einzeldarstellungen ist ein umfangreiches kulturelles Nachschlage- und Gedächtniswerk geworden. Nicht etwa ein Wörterbuch der Psychoanalyse.

[This is a summary or excerpt from the full text of the article. PEP-Web provides full-text search of the complete articles for current and archive content, but only the abstracts are displayed for current content, due to contractual obligations with the journal publishers. For details on how to read the full text of 2017 and more current articles see the publishers official website here.]

Copyright © 2020, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.