Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To find an Author in a Video…

PEP-Web Tip of the Day

To find an Author in a Video, go to the Search Section found on the top left side of the homepage. Then, select “All Video Streams” in the Source menu. Finally, write the name of the Author in the “Search for Words or Phrases in Context” area and click the Search button.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Huppke, A. (2016). 29. Symposion zur Geschichte der Psychoanalyse, 26.-28. Februar 2016 in Berlin. Luzifer-Amor, 29(58):190-192.

(2016). Luzifer-Amor: Zeitschrift zur Geschichte der Psychoanalyse, 29(58):190-192

29. Symposion zur Geschichte der Psychoanalyse, 26.-28. Februar 2016 in Berlin

Andrea Huppke

Man konnte den Eindruck gewinnen, dass das ehrwürdige Symposion in eine Phase der Professionalisierung eingetreten ist, da es diesmal keine Vorträge mit Werkstattcharakter gab, sondern alle ausgearbeitet und abgerundet erschienen. Zugleich waren diesmal nur genauso viele Vorträge angemeldet worden, wie Plätze zur Verfügung standen, was Michael Schröter als Organisator zu einem vorauseilenden Call for Papers für 2017 veranlasste.

Schröter (Berlin) war auch als Referent vertreten und stellte ein Kapitel seines Buchprojekts zur Geschichte der Freud-Schule in Deutschland vor: »Die Geburt der Psychoanalyse aus der nervenärztlichen Praxis«. Was bedeutete es, dass die Psychoanalyse nicht von einem Universitätsmediziner, sondern von einem praktischen Arzt entwickelt wurde? Als Freud 1886 seine neurologische Praxis eröffnete, begann sich die Neurologie von der Inneren Medizin zu differenzieren. »Psychotherapie« im heutigen Sinn tauchte um dieselbe Zeit erstmals im deutschen Sprachraum auf. Nachdem Freud seine Universitätskarriere 1882 aufgegeben hatte, musste er seine Forschung in der eigenen Praxis betreiben. Auch benötigte er ein Verfahren, das an diesem Ort (im Gegensatz zu privaten Anstalten) anwendbar war. Er gab bald die Hypnose auf, da ihr Erfolg zu ungewiss war und sie ihm den »Einblick in das seelische Kräftespiel« verhüllte.

[This is a summary or excerpt from the full text of the article. PEP-Web provides full-text search of the complete articles for current and archive content, but only the abstracts are displayed for current content, due to contractual obligations with the journal publishers. For details on how to read the full text of 2016 and more current articles see the publishers official website here.]

Copyright © 2020, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.