Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To see who cited a particular article…

PEP-Web Tip of the Day

To see what papers cited a particular article, click on “[Who Cited This?] which can be found at the end of every article.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Rothe, H. (2018). Jon Kahn: It's All coming Back. On love after the war. Published by I_AM Self-Publishing (über Amazon). 2017, 354 Seiten. $ 14,99.. Luzifer-Amor, 31(62):206-207.

(2018). Luzifer-Amor: Zeitschrift zur Geschichte der Psychoanalyse, 31(62):206-207

Jon Kahn: It's All coming Back. On love after the war. Published by I_AM Self-Publishing (über Amazon). 2017, 354 Seiten. $ 14,99.

Review by:
Hans-Joachim Rothe

Sicher wird es den Leser wundern, dass an dieser Stelle die Rezension eines historischen Romans über die Herkunftsfamilie des Autors erscheint. Dass der verfolgte Psychoanalytiker Karl Landauer, Ehemann der Großtante des Autors väterlicherseits, und dessen Schicksal in besonderem Kontrast zur Rolle des mütterlichen Großvaters im politischen Leben Schwedens steht, war die Motivation dafür, diesen Roman zu verfassen.

Die jüdische Familie der väterlichen Seite des Autors stammt aus Deutschland, die der mütterlichen aus Schweden. Der Vater seiner Mutter war in den 30er- und 40er-Jahren des 20. Jahrhunderts ein führendes Mitglied der schwedischen Nazi-Partei gewesen, in erster Ehe mit einer Jüdin (Großmutter des Autors) verheiratet, die sich 1919 das Leben nahm. Neben dem allgemeinen historischen Wissen nutzt der Autor als Quellen die mündliche Überlieferung in der Familie, Fotos und Briefe, wobei er das Gefühlte, zwischen den Zeilen Geschriebene aufspürt.

Kahn schildert zwei Initialszenen, die ihn auf den Gedanken brachten, das »unwahrscheinliche« Aufeinandertreffen seiner Eltern und die Schicksale ihrer Herkunftsfamilien im Vergleich darzustellen.

[This is a summary or excerpt from the full text of the article. PEP-Web provides full-text search of the complete articles for current and archive content, but only the abstracts are displayed for current content, due to contractual obligations with the journal publishers. For details on how to read the full text of 2017 and more current articles see the publishers official website here.]

Copyright © 2021, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.