Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To see the German word that Freud used to refer to a concept…

PEP-Web Tip of the Day

Want to know the exact German word that Freud used to refer to a psychoanalytic concept? Move your mouse over a paragraph while reading The Standard Edition of the Complete Psychological Works of Sigmund Freud and a window will emerge displaying the text in its original German version.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Giltay, H. (1932). Psychoanalyse und sozial-kulturelle Erneuerung: Zugleich eine Auseinandersetzung mit dem historischen Materialismus. Psychoanalytische Bewegung, 4(5):439-454.

(1932). Psychoanalytische Bewegung, 4(5):439-454

Psychoanalyse und sozial-kulturelle Erneuerung: Zugleich eine Auseinandersetzung mit dem historischen Materialismus

H. Giltay

Ich bin gewiß, daß in nicht allzu ferner Zeit die Völkerbiologie nach ihrer seelischen Seite hin als mindestens ebenso wichtig, ja weit wichtiger erkannt wird, als die heute fast nur nach materiellen Tatsachen eingerichtete Hygiene und Soziologie.

Oskar Pfister.

Der Gedanke einer analytischen Sozialtherapie ist, soviel mir bekannt, zuerst von Pfister ausgesprochen. Nachdem er, im Jahre 1914, in seinem Aufsatz „Zur Psychologie des Krieges und des Friedens” die Notwendigkeit betont hatte, den Völkern die unterschwelligen, affektiven Mächte, die beim Kriege beteiligt sind, zum Bewußtsein zu bringen, redete er in seiner Schrift „Der seelische Aufbau des klassischen Kapitalismus und des Geldgeistes” einer, auf den von Freud gelegten Fundamenten aufzubauenden, Sozialhygiene das Wort. Dieser Gedanke fand dann in späteren Büchern und Aufsätzen Pfisters weitere Ausarbeitung und Vertiefung.

In seinem „Unbehagen in der Kultur” hat sich Freud in ganz übereinstimmendem Sinne ausgesprochen. Die weitgehende Ähnlichlichkeit der Kulturentwicklung mit der des Einzelnen, schreibt Freud, scheint zur Diagnose zu berechtigen, daß manche Kulturen oder Kulturepochen, ja möglicherweise die ganze Menschheit, unter dem Einfluß der Kulturstrebungen neurotisch geworden sind.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2019, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.